P-Magazine – Public Magazine

36. Internationales Schlittenhunderennen im Harz

Das traditionsreiche Schlittenhunderennen in Clausthal-Zellerfeld lockte  wieder zahlreiche Besucher  in den Oberharz.

Eine faszinierende Winterlandschaft, strahlend blauer Himmel, tolle Schneelage und mehrere  Schlittenhunde erwarteten die spannenden Wettkämpfe bei Sonnenschein. Das erste Rennen startete um 10.30 Uhr. Mit über 60 Schlittenhundegespannen und mehr als 400 Schlittenhunden, der Rassen Sibirian Husky, Samojeden und Alaskan Malamuten  begeisterten die Zuschauer. Die Strecke hatte dabei eine Länge zwischen 8 km und 14 km. Die Strecke blieb gegenüber den Vorjahren unverändert und die Zuschauer konnten den gesamten Rennkurs ideal überblicken,  außerdem nebeneinander Starts und Zieleinläufe verfolgen.

Darüber hinaus bot ein Marktplatz mit bunten Ständen, sowie den Musher-und Hundelagern und vieles mehr rund um den tollen Sport. Tiere, die man hautnah erleben konnte abseits der Rennstrecke.

Der Veranstalter, die Tourist-Information Oberharz in Clausthal-Zellerfeld, betrieben von der GLC Glücksburg Consulting AG, und der Sportverein Reinrassiger Schlittenhunde Deutschland e.V. erwarteten zu diesem Renntermin wieder zahlreiche Schlittenhundegespanne aus ganz Nordeuropa. Die Hunde durften natürlich auch aus der Nähe betrachtet werden, mit Erlaubnis der Musher, gestreichelt werden. Unterstützt wird das „Oberharz Schlittenhunde Adventure 2017“, von den örtlichen Vereinen und anderen Institutionen und Akteuren des Oberharzes.

 

error: Content is protected !!