ART

50 Jahre Bond Style in der Grande Halle de la Villette in Paris

50 Jahre Bond Style in der Grande Halle de la Villette in Paris

Auf dieser großangelegten Ausstellung trifft man auf das geballte James Bond-Universum. Alles rund um den Geheimagent James Bond, zahlreiche Kostüme, die berühmten Nobelkarossen aus den jeweiligen Filmen, die Spezialeffekte, die Waffen und Gadgets von Q, Kultobjekte und andere  Filmrequisiten begleiten durch den Weg der Ausstellung.

Eigens für die Ausstellung sind einige der berühmten Kostüme neu angefertigt worden. Darunter befinden sich die goldene Smoking-Jacke aus Goldfinger (1964), die goldene Jacke von Pussy Galore und der Anzug, den Sean Connery in der ersten Filmszene des allerersten Bond-Streifens James Bond jagt Dr. No (1962) trug. Besondere Aufmerksamkeit erregen aber wohl die knappsten Stoffe, wie der legendäre weiße Badeanzug von Ursula Andress, der orange Bikini in dem Halle Berry einst den Fluten entstieg und die blaue Badehose, in der Daniel Craig in Casino Royale (2006) auftrat. Keine neu Anfertigung sondern das Original ist übrigens der weiße Smoking von Roger Moore (Octopussy, 1983). Die Autos von Bond, so manch einem Autofan dürfte beim Anblick der diversen Luxusschlitten erstarren, unter ihnen der Aston Martin DB5 aus Golden Eye (1964), der sein Comeback im 2012 erschienen Skyfall feierte. Auch der Aston Martin DB10 aus Spectre (2015) oder das BMW-Motorrad mit dem Pierce Brosnan durch Der Morgen stirbt nie (1997) rast, konnten bewundert werden.  Ein weiterer Bestandteil waren Storyboards, Skizzen, Fotografien und ein Blick in M’s Büro runden die Hommage an den einzigartigen Stil des Geheimagenten ab.

Ausstellungsstücke aus den letzten Filmen, Filmrequisiten mit Kultcharakter, wie der goldene Colt aus dem Film Der Mann mit dem goldenen Colt (1974), den mit einer giftigen Klinge versehenen Schuh von Rosa Klebb aus Liebesgrüße aus Moskau (1963), den Metallarm von TeeHee aus Leben und Sterben lassen (1973) oder das metallische Gebiss von dem „Beißer“, der das erste Mal 1977 in dem Bond-Film Der Spion, der mich liebte auftauchte sind Bestandteile der Ausstellung hier in Paris.

Grande Halle de la Villette

211 avenue Jean Jaurès

75019 Paris

Über den Autor

Uwe Marcus Magnus Rykov

Redakteur P!-Magazine
Geschäftsführer PAgentur Paris / Agence de presse
Management / Marketing / Projektmanagement / Interviews / Project / Planning Pressearbeit / Moderator

error: Content is protected !!