Aufgalopp in Leipzig zum Saisonstart 2016 im Scheibenholz

Am 1. Mai zum Saisonstart 2016 besuchten die Galopprennbahn Scheibenholz ca. 20.000 Besucher Auf dem diesjährigen Programm des traditionellen Aufgalopps in Leipzig standen acht Rennen über Distanzen zwischen 1.600 und 2.300 Meter. Das Gesamtpreisgeld war mit  41.300 Euro dotiert. Am Start für den diesjährigen Aufgalopp waren insgesamt 59 Pferde in acht Rennen vertreten. Die Scheibenholz GmbH und das Gestüt Graditz präsentierten in diesem Jahr eine Neuheit – den Rennstall Scheibenholz. Unter dem Motto „Dein Pferd in Deinem Stall, in Deiner Stadt“ konnten sich Galoppsport Interessierte als Anteilseigner mit einem Jahresbeitrag von 120 Euro an der vierjährigen, von Marco Angermann trainierten Stute „Luzzie“ beteiligen. Jeder hatte somit die Chance Mitbesitzer eines Galopprennpferdes zu werden. Rennpferd „Luzzie“ startete auch am 1. Mai auf der Leipziger Galopprennbahn Scheibenholz.

Viele Zuschauer hat es am 1. Mai auf die Galopprennbahn im Scheibenholz gezogen. Auch ein Leipziger Wallach fuhr einen Erfolg ein, Seriensieger Mister Spock von Marco Angermann. Der im Scheibenholz trainierte Wallach erfüllt als Top-Favorit und Lokalmatador mit seinem Sieg im vierten Rennen alle Erwartungen. Sportlicher Höhepunkt war dann das Hauptrennen,  ein Rennen über 1.850 Meter. In dem mit 10.000 Euro dotierten Preis der Mercedes-Benz Niederlassung Leipzig waren mehrere Bahnspezialisten und Favoriten am Start. Es war ein gelungener Aufgalopp wenn auch weniger Zuschauer als beim letzten Mal.

error: Content is protected !!