Christoph Metzelder feierte Jubiläum in Essen

Christoph Metzelder feierte gestern am 4. November 2016 das 10-jährige Stiftung Jubiläum in Essen.Viele hochrangige Sportler, wie Arne Friedrich, Jens Lehmann, Sebastian Kehl und Gäste, feierten dieses 10-jährige Jubiläum in der wunderschönen Location im Chor Forum.

Durch den Abend führten die Moderatorin Mara Bergmann und Sebastian Hellmann. Die Moderatorin Mara Bergmann lernte Christoph Metzelder vor vielen Jahren über die Veranstaltung kennen. Mara Bergmann: „Man kann sagen, dass wir inzwischen auch Freunde geworden sind, denn die Christoph Metzelder Stiftung ist jetzt nach zehn Jahren eine große Familie geworden”. Daneben unterstützt die Journalistin Lese-Clubs von „Run & Ride for Reading” in Köln, Bonn und der näheren Umgebung. Mara Bergmann: „Es gibt so viele Kinder, die bekommen das Lesen von zuhause nicht vermittelt. Aber wenn sie diese Clubs sehen, du glaubst nicht, was dort für Schlangen stehen, um mitmachen zu können”. Mara Bergmann unterstützt den Lese-Clubs von “Run & Ride for Reading”, denn auch der Erlös in dem Projekt Fashion Meets Art „go social“ vom P! Magazine gehen an den Verein.

Der Schauspieler Alexander Sholti, der an diesem Abend auch Gast der Veranstaltung war, ist ebenfalls zugunsten des „Run & Ride for Reading” in dem „go social“ Projekt integriert. Auch der ehemalige Fußballspieler Arne Friedrich kam extra aus Berlin angereist, um seinen Freund „Metze” zu unterstützen. Arne Friedrich: „Ich bin selber seit einem Jahr Besitzer einer Stiftung und weiß, wie viel Arbeit das ist”. Damit setzt er sich ähnlich wie sein Ex-Kollege für Bildung, Integration und Gesundheit von Kindern ein. Arne Friedrich: „Er hat tolle Projekte und schon sehr viel Geld eingenommen, so soll es auch weitergehen”. Scherzhaft setzt er hinzu: „Früher habe ich ihm die Bälle aufgelegt und er hat sie verwertet. Heute hat er mir mit seiner Stiftung eins vorgemacht und ich hab nachgemacht”.

Die Erlöse der Veranstaltung gehen zu 100% in die Projektarbeit der Christoph Metzelder Stiftung. Die Stiftung ermöglicht Kindern und Jugendlichen einen guten Start ins Leben zu finden und somit eine bessere Perspektive für ihre Zukunft zu geben. Gegründete wurde die Stiftung bereits im Jahr 2006. Im Interview mit Christoph Metzelder: „Was hat dich dazu bewegt eine Stiftung zu gründen?“ Christoph Metzelder: „Ende 2006 hatte ich mich unter dem Eindruck der WM im eigenen Land dazu entschieden, mich um sozial schwache Kinder und Jugendliche in Deutschland zu kümmern”, erinnert sich Christoph an seinen damaligen Beweggrund zurück. Regelmäßig besucht der Sportler die geförderten Einrichtungen, wobei ihm das aufgrund ihrer gestiegenen Anzahl selten innerhalb eines Jahres gelingt. Christoph Metzelder: „Ich versuche den Kontakt zu den Kindern zu halten und ihnen Wertschätzung entgegen zu bringen”. „Was wünschen Sie sich für die Zukunft?“ Christoph Metzelder: „Es wäre toll, wenn wir weiter so wachsen würden und weitere Projekte in ganz Deutschland fördern können”.

Auch musikalisch war an diesem Abend mit „Vintage Vegas“ Giovanni Zarrella, Inan Lima und Tom Marks eine Band, die aus gleich drei Ex-Popstars-Kandidaten besteht, DJane Melanie Morena mit Ihren Deephouse-DJ-Sets, sie vereinte bekannte Songs in Downtempo-Versionen zu einem echten Hörerlebnis, Emma Lanford & Band, „Mousse T.’s Muse“, die Stimme der Welthits „Horny“, „Fire“, sorgten für den musikalischen Hörgenuss.

Text: Uwe Marcus Magnus Rykov und Nancy Schmidt

error: Content is protected !!