KULTUR

Das Festival von Avignon / Le Festival d’Avignon

Das im Jahr 1947 gegründete Festival von Avignon ist eines des bedeutendsten zeitgenössischen Festivals für Theater-, Gesangs- und Tanzvorführungen. Jedes Jahr im Juli verwandelt sich Avignon in eine wahre Theater-Stadt, wobei sich das majestätische und erstaunliche Architekturerbe in eine tolle Kulisse verwandelt und zehntausende von Theaterfreunden jeden Alters anzieht (mehr als 130.000 gezählte Besucher). Viele der Zuschauer, die gerade in der Gegend Urlaub machen oder extra angereist kommen, bleiben mehrere Tage in Avignon, um sich mehrere Spektakel aus der großen Auswahl an um die vierzig Theaterstücken, Tanzvorführungen und Darbietungen in bildender Kunst oder Musikkonzerte anzusehen. Dem Festival gelingt es auf besondere Weise, ein populäres Publikum mit internationaler Kreation zu verbinden.

In Avignon herrscht während dieser Festivalzeit eine ganz besondere Atmosphäre: Die Stadt gleicht einem Freiluftforum, in dem sich die Besucher über die Vorführungen unterhalten und ihre Erlebnisse und Erfahrungen miteinander teilen. Einen Monat lang hat hier jeder Zugang zu einer zeitgenössischen und lebendigen Kultur. Die Organisation jeder Ausgabe des Festivals beruht auf der Zusammenarbeit mit einem Künstler, der dabei hilft, einen Leitfaden für den künstlerischen Hintergrund zu finden. Über seine eigenen Kreationen hinaus sind es seine Fragestellungen, seine Praktiken und seine Begeisterung, die für eine freie Inspiration für das Festivalprogramm sorgen. Das so entwickelte Programm besteht aus zirka dreißig künstlerischen Gruppen, deren Werke während des Festivals mit einer oder mehreren Vorführungen gezeigt werden sowie aus Lesungen, Ausstellungen, Filmen, Debatten, die gleichermaßen Teil des Schaffes dieser Künstler sind.

Das Risiko des Programms wird damit geschickt zwischen Veranstalter und Künstlern geteilt. Jeden Abend stehen außerdem mehrere Erstaufführungen auf dem Programm, die dafür sorgen, dass die Stadt Avignon ein wahrer Ort der Kreation und des Abenteuers für Künstler und Besucher gleichermaßen ist.

Fondé en 1947 par Jean Vilar, le Festival d’Avignon est aujourd’hui l’une des plus importantes manifestations internationales du spectacle vivant contemporain. Chaque année, en juillet, Avignon devient une ville-théâtre, transformant son patrimoine architectural en divers lieux de représentation, majestueux ou étonnants, accueillant des dizaines de milliers d’amoureux du théâtre de toutes les générations (plus de 130 000 entrées).

Souvent en vacances et venus de loin, beaucoup de spectateurs séjournent plusieurs jours à Avignon et voient quelques-uns des spectacles parmi la quarantaine d’oeuvres de théâtre, de danse, et aussi d’arts plastiques ou de musique. Le Festival réussit l’alliance originale d’un public populaire avec la création internationale. Avignon, c’est également un esprit : la ville est un forum à ciel ouvert, où les festivaliers parlent des spectacles et partagent leurs expériences de spectateurs.

Un mois durant, tous peuvent avoir accès à une culture contemporaine et vivante. Le programme est composé d’une trentaine de spectacles, mais aussi de lectures, d’expositions, de films et de débats, qui sont autant d’entrées dans l’univers des artistes invités. Il y a, chaque soir au Festival, une ou plusieurs „premières“, qui font d’Avignon un véritable lieu de créations et d’aventures, pour les artistes comme pour les spectateurs.

Les directeurs du Festival d’Avignon sont nommés par le conseil d’administration, avec l’accord conjoint et formel du maire d’Avignon et du ministre de la Culture et de la Communication. Depuis Jean Vilar, le directeur bénéficie de la plus totale liberté dans le choix du programme. Toutes les tutelles publiques ont toujours respecté cette indépendance d’action, quelles qu’aient été les situations politiques.

 

Über den Autor

Uwe Marcus Magnus Rykov

Redakteur P!-Magazine
Geschäftsführer PAgentur Paris / Agence de presse
Management / Marketing / Projektmanagement / Interviews / Project / Planning Pressearbeit / Moderator

error: Content is protected !!