Das neue GENESIS ORCHESTRA mit Dirigent Yordan Kamdzhalov in Sofia

Yordan Kamdzhalov, „ein Dirigent mit Sucht-Potential“ ist von etablierten Musikern eingeladen worden, ein neues internationales konzeptuelles Kulturprojekt zu gründen – das GENESIS ORCHESTRA. Durch seine solide internationale Erfahrung als Dirigent in ganz Europa sowie in Amerika und Asien, sowie mit seiner Erfahrung als Generalmusikdirektor und Gründer mehrerer Klangkörper übernahm nun Yordan Kamdzhalov die Verantwortung als künstlerischer Leiter und Chefdirigent des neuen internationalen Symphonieorchesters, das in Sofia beheimatet ist. 

In diesem Projekt blüht mit neuer Kraft und auf einer neuen Ebene die Idee und das Konzept auf, mit dem Yordan Kamdzhalov vor zehn Jahren das internationale Ensemble Innorelatio Berlin zusammen mit jungen Topmusikern der führenden Berliner Orchester gegründet hatte (u.a. von Berliner Philharmonikern, Staatskapelle Berlin, Deutsches Symphonie-Orchester Berlin, Radio Symphonie Orchester Berlin, Konzerthausorchester Berlin).
Geleitet von dem Glauben an das kolossale Potential und den Professionalismus der bulgarischen Musiker, die international anerkannt führende Positionen in den Kulturmetropolen der Welt – u.a. Paris, Berlin, Frankfurt, Amsterdam, London, Wien, New York – ausüben, hat er das Ziel, die spezifischen Vorteile der musikalischen Orchestertraditionen von Ost- und Westeuropa in einer organischen Einheit zu vereinigen.
Seine Hauptprinzipien und Motivationen bei der Leitung sind Topvorbereitung, Topkommunikation und Topvertrauen. Die Eröffnung des neuen internationalen konzeptuellen Kulturprojekts wurde im April 2016 in Sofia vorgeszellt. Es kamen extra Musiker aus mehr als zehn Ländern, um die neue Vision mitzugestalten.

error: Content is protected !!