P-Magazine – Public Magazine

DER WIDERSPENSTIGEN ZÄHMUNG

John Cranko, Gründer des Stuttgarter Balletts, herausragender Choreograf und Erneuerer des Handlungsballetts im 20. Jahrhundert, hat mit seiner Version von Shakespeares The Taming of the Shrew eine der wenigen Ballettkomödien von Weltrang geschaffen. Auf Musik von Kurt-Heinz Stolze nach Domenico Scarlatti, die den komödiantischen Geist der Vorlage aufs Beste transportiert, erzählt Cranko die Geschichte der kratzbürstigen Katharina, die von Petrucchio gezähmt wird und sich schließlich in unerwartet großem Eheglück wiederfindet, obwohl die Verbindung nicht auf den ersten Blick eine Liebesheirat war. Technisch wie darstellerisch stellt dieses Stück mit dem Feuer der Emotionen, das zwischen den Protagonisten entfacht wird, höchste Ansprüche an seine Interpreten.

Der Nachlassverwalter John Crankos, Dieter Gräfe, hat Birgit Keil und somit der Karlsruher Compagnie die Aufführungsrechte für das Werk in großzügigster Weise überlassen, was eine Ehre und Auszeichnung allerersten Ranges darstellt. Welch ein unvergesslicher Abend. Bei solchen grandiosen Künstlern war ein nimmer enden wollender Applaus eigentlich schon vorprogrammiert. Es war phantastisch, einfach “ nur “ schön. Schwungvolle Corps de ballet Szenen, energiegeladene Pas de deux, eine Prise Slapstick und die von Kurt-Heinz Stolze perfekt auf die Choreographie abgestimmten Arrangements von Domenico Scarlattis virtuoser Musik sorgen dafür, dass dieses Ballett noch heute große und kleine Zuschauer zum Lachen bringt.

Die wunderbaren Kostüme, die perfekte Lichttechnik, das tolle Bühnenbild und mit welcher Leichtigkeit die Künstler zu der schönen Musik tanzten. Es war alles so stimmig, eine großartige Leistung von ALLEN. Gratulation. Ich freue mich schon auf die nächste Aufführung.

MUSIK:  Kurt-Heinz Stolze (nach Domenico Scarlatti)

 MUSIKALISCHE LEITUNG:  Steven Moore

 INSZENIERUNG & CHOREOGRAFIE:  John Cranko EINSTUDIERUNG Jane Bourne

BÜHNE & KOSTÜME : Elisabeth Dalton LICHT Steen Bjarke

THEATERPÄDAGOGIK:  Sarah Modeß

 

 

 

error: Content is protected !!