BEAUTY

DUFTE DUOS – DIE NEUEN TWIN-PARFUMS

verfasst von Nancy Schmidt

Gourmand-Duft, Mono-Eau de Toilette, Nischenparfum: Wenn’s um Trend geht, folgen wir immer unserer Nase. Neuste Entdeckung sind Twin-Parfums. Was das ist und wie duften sie? 

Es gibt Parfums für Frauen, Parfums für Herren, Parfums für beide. In der Welt der Düfte gibt es eigentlich nichts, was es nicht gibt. Vom Monoparfum mit nur einer Duftnote bis zum Duftlayering-Trend, bei dem gleich mehrere Düfte übereinander gesprüht werden, ist erlaubt, was gefällt. Diese Freiheit macht es nicht immer leicht, ein passendes Parfum zu finden. Die Qual der Wahl ist enorm. Aber es naht Hilfe. Die neuen Twindüfte sind da. Twindüfte sind Duft-Duos für Mann und Frau. Ein Label lanciert einen Duft für Frauen und den dazu passenden Männerduft. Die Twindüfte sind ideal für Paare, weil sich die Aromen der Düfte ideal ergänzen.

Meist haben die „Partnerparfums“ gleiche und ähnliche Komponenten, das macht es auch möglich, dass sich die Frauen am Flakon ihres Partners bedienen können. Denn es ist immer noch normal, dass sich Frauen am Flakon des Freundes bedienen. 

Welche Düfte sind Trend ? Was erwartet unsere Nase 2017 ? Wie trägt Frau Parfum am besten auf und warum brauchen wir im Winter ein anderes Parfum als im Sommer ? Parfum Experten verraten alles, was Flakon-Fans wissen sollten.

Dufttrends 
Ein wichtiger Dufttrend sind die sogenannten Gourmand-Parfüms. Dies sind in der Regel sinnlich bis verführerische Kreationen, die beispielsweise mit Duftrichtungen von Schokolade, Vanille, Zucker, Praline, Mandel oder Karamel verfeinert wurden und dadurch förmlich zum „Anbeißen“ werden. Diese Gerüche assoziieren wir oft mit Kindheit und sie stammen aus der Küche. Zum Beispiel „La Petite Robe Noir“ von Guerlain oder „Candy“ von Prada. Wir erleben aber auch gerade ein starkes Comeback der Blumennoten mit Rosen als zentrales Duftelement. In Kombination mit reichhaltigeren Düften wie Amber, Patchouli oder Moschus entstehen Rosenparfums mit einer warmen Sinnlichkeit. Ähnlich wie wir in der Mode den Retro Trend beobachten, sehen wir auch in der Parfümkreation eine Rückbesinnung auf beliebte Duftnoten aus den 60er und 70er-Jahren, Veilchen, Iris, Patchouli und Weihrauch.“

Unisex-Düfte 
Unisex-Parfums sind eigentlich schon im 17. Jahrhundert mit dem Aufkommen spritzig-frischer Eau de Cologne populär gewesen. Sie wurden gleichermaßen von Damen und Herren geliebt und getragen. Die Einteilung und Zuordnung von Parfums ist eigentlich eine Marketingerfindung, hat sich allerdings bei uns voll etabliert und unsere Wahrnehmung und Präferenzen geprägt. Erst im Jahre 1994 kommt mit „CKone“ erstmals ein echtes Parfum in Mode, das von beiden Geschlechtern gleichermaßen getragen wird. Frisch, zitrisch und leicht. Erst 2015 erleben wir ein Come-Back von Unisex-Düften. Genderless ist zurzeit wieder ein großes Thema in der Modewelt. Da müssen natürlich auch die passenden Parfums her…“

Trends 2017
Orientalische Parfums sind für die Damen ganz klar im Kommen und werden auch 2017 mit sinnlich verführerischen Gourmand-Facetten Verlockung, Wohlgefühl und Seelentrost zugleich sein. Im Sommer können wir uns wieder auf Blumenparfums und spritzig frische Düfte mit maritimem Flair freuen. Aquatische Noten erleben ganz klar ein Comeback. Bei den Männern sind neben den sportlich-frischen Fougère-Parfums auch vielfältige neue Düfte mit holzig-ambriertem Charakter zu finden. Fruchtige Duftfacetten werden zunehmend von frischen, grünen Noten verdrängt werden. Sie werden mit Einfachheit und Natürlichkeit assoziiert. 

Über den Autor

Nancy Schmidt

P Magazine:
Inhaber I Geschäftsführer I Chefredaktion I Show Producer I Moderatorin I Videoeditor I Fotografie I Marketing I Pressearbeit
Other:
Model I Actress I Fashion Show Producer I Script writer I Moderatorin

error: Content is protected !!