KULTUR

Eine kulinarische Reise durch Barcelona

Bilbao
verfasst von Katja Barthel

Wer während eines Stadtbummels Hunger bekommt, sollte unbedingt Bilbao Berria an der Cathedrale de Barcelona aufsuchen. Denn hier gibt es die besten Tapas der Stadt. In stylischem und dennoch gemütlichem Ambiente kann  man fantasiereiche und abwechslungsreiche Tapas in großer Auswahl und sehr guter Qualität genießen. Einfach unwiderstehlich. Das Restaurant ist sehr gut frequentiert, doch die Wartezeit auf einen freien Tisch ist kurz und die Bedienung freundlich, aufmerksam und schnell.

Ein charmantes romantisches Café ist das Caelum im Herzen der Altstadt von Barcelona. Hier werden traditionell von Nonnen in verschiedenen Klöstern Spaniens hergestellte Konditorwaren und andere Leckereien angeboten. Das Caelum wurde auf einem mittelalterlichen jüdischem Bad erbaut. In einem Teil des ehemaligem Bades im historischen Kellergewölbe befindet sich nun ein Teil des Cafés. Spezialität des Hauses sind nicht nur die vielfältigen Gebäckstücke sondern auch die heiße Schokolade, welche aus von Nonnen selbst hergestellter Schokolade besteht.

Zu einem der zehn besten Cafés gehört das „Cafés el Magnifico“ mitten im El Born. Hier gibt es ausschließlich eine große Auswahl verschiedener Kaffeesorten. Von außen ist das Café unscheinbar und schnell zu übersehen, der Geschmack des Kaffees ist jedoch ausgezeichnet. Im hinteren Teil des Geschäftes befindet sich die hauseigene Kaffeerösterei. Der Kaffee wird von den Baristas mit viel Liebe zubereitet, daher kann es passieren, dass man einige Zeit warten muss.

Im originellen Café Farggi im El Born gibt es nicht nur leckeres Eis und Kaffee sondern auch frisch gepresste Säfte und Kleinigkeiten zum Frühstück oder für Zwischendurch. Qualität und Zufriedenheit ist die Philosophie der Farggi-Cafés. So werden hier ausgezeichnete mit viele Liebe und Kreativität zubereitete Produkte angeboten. Das Café lädt mit kleinen Bänken und Blumenkästen im Außenbereich und gemütlichen Tischen im Innenbereich zum Verweilen ein.

Wer das Besondere mag, ist im Pla de la Garsa richtig. Das Restaurant befindet sich in im 17. Jahrhundert errichteten ehemaligen Ställen des Hostal de la Bona. Das Lokal besticht durch sein außergewöhnliches historisches Ambiente und Gemütlichkeit. Das Menü konzentriert sich auf die typische katalanische Küche in sehr hoher Qualität. Ausgewählte Käse und Pasteten gibt es ebenso wie hochwertige warme Gerichte, zum Teil basierend auf mittelalterlichen Rezepten. Das Personal ist sehr freundlich und zuvorkommend. Empfehlenswert ist, vorab einen Tisch zu reservieren.

Ein Muss ist Cactusbar im Stadtteil El Born. Die Bar ist eher unscheinbar mit nur wenigen Tischen im Außenbereich. Doch das Warten auf einen freien Platz lohnt sich: Hier gibt es die besten Cocktails und vor allem Mojitos der Stadt. Die Bar ist besonders bei den Einheimischen sehr beliebt.

Barcelonas berühmteste Sektbar ist die Champagneria. In einem ehemaligen Lagerhaus im Niemandsland zwischen dem Viertel El Born und dem Hafen gelegen, deutet von außen nichts auf die Bar hin, so dass man fast vorbeilaufen könnte. Doch die Bar ist immer sehr voll und besticht durch sein einzigartiges Ambiente. Von der Decke hängen riesige zum Trocknen aufgehängte Schinken auf die Theke herab. Angeboten werden verschiedene Cava-Sorten zu extrem günstigen Preisen. Besonderheit der Champagneria ist, dass man verpflichtet ist, bei jedem dritten Glas auch etwas zu Essen zu bestellen. Bestellt man eine Flasche Cava, muss man zwei „Entrepans“, also belegte Brötchen dazu ordern. Es ist auch möglich, kleine Wurst- oder Käseplatten zu bestellen. Die Champagneria bietet keine Sitzplätze an und schließt bereits – untypisch für katalanische Bars – bereits um 22:30 Uhr.

Bilbao Berria
Plaça Nova 3, 08002 Barcelona

Caelum
Carrer de la Palla 8, 08002 Barcelona

Cafés el Magnifico
Carrer de l’Argenteria, 64, 08003 Barcelona

Café Farggi
Passeig del Born 32, 08003 Barcelona

Pla de la Garsa
Carrer Assaonadors 13, 08003 Barcelona

Cactusbar
Passeig del Born 30
08003 Barcelona

Champagneria
Carrer de la Reina Cristina, 7, 08003 Barcelona

Über den Autor

Katja Barthel

Redakteurin P!-Magazine

error: Content is protected !!