Klavierabend „Expressions“ mit Aleksandra Mikulska

Aleksandra Mikulska ist in Warschau aufgewachsen wo sie schon in jungen Jahren  die ersten Klavierstunden hatte. An der Hochschule für Musik in Karlsruhe studierte sie später bei Peter Eicher, der sie auch früh entdeckte.

Ein Schwerpunkt ihres  künstlerischen Schaffens  der gebürtigen Warschauerin liegt in der Verbreitung der Musik der großen Komponisten ihres Heimatlandes Polen. Besonders widmet sie sich den Kompositionen von Frédéric Chopins. Aleksandra Mikulska ist Vizepräsidentin der „Chopin-Gesellschaft in der Bundesrepublik Deutschland e.V.“ in Darmstadt und sitzt im Vorstand der „Deutsch-Polnischen Gesellschaft Landesverband Baden Württemberg“. Darüber hinaus ist sie Mitglied der „Karol-Szymanowski-Gesellschaft“ in Zakopane (Polen) und pflegt eine enge Zusammenarbeit mit den Musikgesellschaften „De Musica“ in Warschau sowie dem Deutsch-Polnischen Kulturverein „Salonik“.

Unter dem Titel „Expressions“ wird Aleksandra Mikulska, seit zwei Jahren Präsidentin der Chopin-Gesellschaft in Darmstadt, neben Werken ihrer Landsleute Chopin und Szymanowski auch Kompositionen von Liszt präsentieren, mit denen sie in letzter Zeit u. a. beim Liszt-Festival Raiding, der Philharmonie Essen sowie dem Festspielhaus Baden-Baden zu begeistern wusste.

Aleksandra Mikulska vereint die drei musikalischen Traditionen der Länder Polen, Deutschland und Italien zu einem einmaligen, persönlichen und unverwechselbaren Stil in meisterlicher musikalischer Ausdrucksfähigkeit und  Spieltechnik. Seien sie also auf diesen Abend gespannt und lassen sie sich verführen.

Datum: 22.04.2016

Ort: Orangerie, Bessunger Str. 44, 64285 Darmstadt

https://www.facebook.com/MikulskaAleksandra

error: Content is protected !!