FASHION

Märchenhaft schöne Mode von Ewa Herzog

Foto: Jean Bork
verfasst von Jean Bork

Ich glaube, jeder Frau erging es gestern so wie mir. Jedes noch so schöne kreierte Kleidungsstück von Ewa Herzog wollte man am liebsten gleich mit nach Hause nehmen. Im Kaufhaus Jansdorf zeigten zur Mercedes-Benz Fashion Week Berlin u.a. Models, wie Rebecca Mir und Franziska Knuppe die schönsten Kreationen von dem Label EWA HERZOG Berlin. Unter den Zuschauern Modebegeisterte wie, Maren Gilzer, Rolf Scheider, Fiona Erdmann, Britt Kanja und viele mehr.

Die neueste Herbst/ Winter 2017 Kollektion des Labels EWA HERZOG Berlin trägt den Namen „Mademoiselle“ und ist bereits die 10. Kollektion der gleichnamigen Designerin. Sie ist durch Inspiration der Floristik in einem exotischen Blumengarten entstanden. Demnach spielen in vielen Kreationen florale Spitze und blumige Elemente eine entscheidende Roll. Entstanden sind feenhafte Kleider, Röcke und Blusen mit einmaligen und individuellen Applikationen, welche die Frau als elegantes, zartes und geheimnisvolles Wesen zum Vorschein bringen sollen. Aber auch Klassiker wie Shorts, Overalls und Mäntel sind enthalten. Ewa Herzog spielt in ihrer neuesten Kollektion mit filigranen Stoffen, ausgestellten voluminösen Schnitten, weiblichen und fliessenden Formen sowie bewegenden Modellen, um so eine faszinierende feminine Silhouette zu kreieren.

Ich empfand jedes Stück von Ewa Herzog als feminin und würde es sogar als „märchenhaft“ beschreiben. Am Ende erhielt die Designerin einen tosenden Applaus. Mein Modeherz hat sie auch erobert!

Danke Ewa Herzog für Deine Kreationen.

Jean Bork

 

Über den Autor

Jean Bork

error: Content is protected !!