ART

Nick Dawes – Lean and Prop – 68projects

Nick Dawes, ice, 2016, Mischtechnik auf Leinwand, 60 x 75 cm
verfasst von Nancy Schmidt

Ausstellungseröffnung | Nick Dawes | Lean and Prop | Samstag, 11. März 2017, 18–21 Uhr | 68projects

Laufzeit: 11. März – 15. April 2017

Location: 68projects | Fasanenstr. 68 | D-10719 Berlin

Wir freuen uns sehr, Ihnen mit der Ausstellung „Lean and Prop“ den britischen Maler Nick Dawes erstmals in Berlin vorzustellen. Neben einer Werkgruppe abstrakter, leuchtender Gemälde zeigen wir eine Auswahl kleinformatiger, monochromer Bleistiftzeichnungen.

Nick Dawes‘ zeitintensiver Arbeitsprozess umfasst eine allmähliche Destillation von allem, was eine Szene unvergesslich macht: Stimmung und Atmosphäre, Gefühl und Emotionen, körperliche Empfindung und Geisteszustand.

Seine Gemälde fordern zu einer persönlichen Auseinandersetzung heraus. Dabei geht es nicht unbedingt um das spezifische Sujet, sondern um die individuellen Emotionen des Betrachters. Aus diesem Grund sind Gefühle von Empathie, Affinität, sogar Anerkennung angemessene Reaktionen auf das Werk.

Im Fall von Dawes wird die sukzessive Fertigstellung des Werkes physisch durch eine Vielzahl von Mitteln bezeichnet: durch eine Überlagerung einer Farbe auf eine andere, durch die Orchestrierung und die Richtung der Linien und Schattierungen, durch die implizierten sequentiellen Bewegungen der Hand des Malers.

Der Betrachter spürt, dass die Komplexität der Oberfläche eine notwendige Bedingung ist für die Darstellung diffiziler Emotionen und Gefühle, stets bleibt sie im Mittelpunkt der Kunst Dawes‘. Die Gemälde, die für diese Ausstellung ausgewählt wurden, fordern den Betrachter auf, sich mit ihnen auf seine ganz persönliche Art und Weise zu beschäftigen.

Der Titel der Ausstellung „Lean and Prop“ ist dabei ein Verweis auf die tiefe Verbundenheit des Künstlers mit seinem Material. „Neigen und stützen“ sind die beiden Verhaltensweisen, die Dawes bei seinem Arbeitsprozess seiner Leinwand zuerkennt, ja geschehen lässt.

Nick Dawes studiert von 1988 bis 1989 am Gloucestershire College of Art and Technology den Art and Design Foundation Diploma Kurs. Dieser Intensivkurs brachte ihn näher an seine Berufsvorstellung des Künstlers heran.
Im gleichen Jahr begann er an der University of Brighton im Departement Polytechnic und schloss 1992 seinen Bachelor in Fine Art ab. Im Jahr 2006 war Nick Dawes für den Celeste Art Prize nominiert.

Die Werke von Dawes waren bereits in zahlreichen Einzelausstellungen in Europa zu sehen, darunter der Galerie Lucy Mackintosh in Lausanne und der John Hansard Gallery in Southampton. Seine letzte große Einzelausstellung fand in der Turps Gallery in London statt. Er lebt und arbeitet in London, UK.

Der Künstler wird zur Eröffnung am 11. März anwesend sein.

Über den Autor

Nancy Schmidt

P Magazine:
Inhaber I Geschäftsführer I Chefredaktion I Show Producer I Moderatorin I Videoeditor I Fotografie I Marketing I Pressearbeit
Other:
Model I Actress I Fashion Show Producer I Script writer I Moderatorin

error: Content is protected !!