Prominenz beim Benefizrennen auf Kölner Galopprennbahn

Bei schönstem Wetter mit strahlendem Sonnenschein mischten sich zahlreiche Prominente unter die rund 14 000 Zuschauer des 15. Benefizrennens zugunsten des Kinderschutzbundes Köln.

So zum Beispiel auch der deutsch-indische Schauspieler Prashant Jaiswal, bekannt aus „Stromberg“, „Männerherzen und die ganz große Liebe“ und „Wüstenblume“ , Mister Germany Florian Molzahn, DSDS-Gewinner Severino Seeger und Schauspielerin Michéle Fichtner aus „Alles was zählt“.

„Ich beschäftige mich lieber an der Basis mit Kindern als den Tag im VIP-Bereich zu verbringen“

sagt Jaiswal.

Auch Molzahn, Fichtner und Seeger mischten sich lieber unters Volk, während im VIP Bereich des Hippodroms der Champagner perlte.  Beim Kinderschminken, mit Kindern Töpfe bemalen und am Stand des Kinderschutzbundes Köln sind alle aktiv dabei. Jean Pütz (79) verkaufte unterdessen hunderte Lose für den guten Zweck.

Der „Wirbelwind“ Jaiswal  und der sympatische Molzahn, der nicht nur Mister Germany sondern auch Personal-Trainer ist, haben ein großes Herz für Kinder. Beide engagieren sich ebenso als Botschafter beim Verein Fontanherzen, der sich für herzkranke Kinder einsetzt. Wenn es heißt, Hilfsbedürftige zu unterstützen, sind beide sofort mit Herz und Seele dabei.

Zahlreiche weitere Schauspieler, Moderatoren und Models unterstützten das Benefizevent: Aleksandra Bechtel, die als Moderatorin durch das Programm führte, Ozan Akhan, Tom Barcal aus „Alarm für Cobra 11“, Kai Noll aus „Unter uns“, Ira Meindl, Susanne Pätzold, Birgit Lechtermann, Mara Bergmann, Domena Nana, um nur einige Namen zu nennen.

Kurz vor dem Höhepunkt des Tages – dem Promirennen – stieg bei einigen auch die Anspannung. Promirennen-Newcomer Alexander Sholti aus „Unter uns“ war sichtlich nervös und verriet:

„ Ich habe bisher erst einmal auf einem Pferd gesessen und bin jetzt ganz aufgeregt.“

Dennoch ritt er knapp hinter Siegerin Michéle Fichtner ins Ziel. Titelverteitigerin Mara Bergmann, die leider Startschwierigkeiten hatte, wurde dritte. Die ehemalige „Germanys Next Top Model“ Kandidatin Ira Meindl holte den 4. Platz, gefolgt von den Schauspielern Kai Noll und Ozan Akhan. KIKA-Moderator André Gatzke war zwar Schlusslicht, kündigte jedoch an, dass er „auf jeden Fall im nächsten Jahr wieder dabei sein und sich jedes Jahr einen Platz hocharbeiten wird“.

Ausgerichtet wurde die Veranstaltung vom Kölner Rennverein 1897 e.V., dem Verein Freunde und Förderer des Kinderschutzbundes Köln, der macevent GmbH und dem „bauwerk köln“. Der Erlös von rund 50.000,- Euro kommt dem Kölner Kinderschutzbund zu Gute.

Titelbild: André Gatzke, Prashant Jaiswal, Severino Seeger, Ira Meindl, Mara Bergmann, Michéle Fichtner, Florian Molzahn;

Fotos: Katja Barthel

error: Content is protected !!