EVENTS MUSIK

Robin Schulz The Movie – Filmpremiere in Hamburg

Robin Schulz The Movie

Robin Schulz The Movie – Filmpremiere in Hamburg

Eigentlich könnte man meinen, wer nichts wird wird DJ, denn mittlerweile gibt es so viele DJs, aber nicht jeder ist gut und hat seine Passion und Leidenschaft zum Beruf gemacht. Auch wenn Robin Schulz eigentlich wirklich nur seine Musik machen möchte und mit dem öffentlichen Leben nicht viel zu tun haben möchte, hat er es geschafft binnen weniger Jahre ein weltweit gefeierter Star zu werden.

„Eigentlich wollte ich mit meinen Beats nur Miete und meinen Lebensunterhalt bezahlen können“

Ein Jahr lang wurde Robin Schulz von Filmkameras begleitet, sowohl auf der Bühne als auch Backstage und ganz privat. Aus diesen Aufnahmen entstand nun Robin Schulz – The Movie. Er wurde von einer Seite gezeigt, die man so nicht vermuten würde. Es gibt zur Zeit keinen DJ, der so gehypt wird und doch ganz bodenständig und eigentlich fast schon spießig ist. Er hat es geschafft seinen Traum zu verwirklichen und ihn nun zu leben.

Der Film erzählt die Geschichte von dem jungen Mann aus Osnabrück, dessen Eltern in den 80er Jahren einen Club betrieben haben und der Vater DJ war. Zu Beginn seiner Karriere stellte Robin Schulz seine Remixes einfach ins Netz und legte in einer Disco und auf einem kleinen Festival in Osnabrück auf. Langsam wurden auch Plattenfirmen auf ihn aufmerksam, doch Robin war einfach nicht zu fassen und war fast schon ein Phantom in der Szene. Zu gut um wirklich wahr zu sein. Und der Rest ist eigentlich fast schon Geschichte.

Die Aufnahmen im Film sind einfach atemberaubend, mit seinen Beats unterlegt und zeigen den Mann, der seine Sonnenbrille zum Markenzeichen gemacht hat, wie normal er eigentlich geblieben ist. Noch sympathischer wirkt das ganze, da viel von seiner Mutter, seiner langjährigen Freundin und seinen Freunden erzählt wird.

Doch Robin Schulz hat sich nicht nur seinen Traum von der eigenen Musik verwirklicht, sondern auch den einer eigenen Modekollektion. Zusammen mit Q/S designed by bringt Robin Schulz im März seine eigene Kollektion auf den Markt. Die Teile gab es schon im Film zu sehen, aber auch bei der Premiere konnte man schon vorab seine Kollektion unter die Lupe nehmen – und wir sind restlos begeistert! Auch wenn es fast schon unglaubwürdig ist, aber wirklich jedes einzelne Kleidungsstück ist einfach nur grandios. Besonders haben wir uns in die grüne und graue Bomberjacke mit seinen Initialen und Patches verliebt! <

 

Der Film ist mitreisend und müsste man im Kino nicht sitzen würde man einfach nur die ganze Zeit dazu tanzen. Er ist für jeden der seine Musik liebt ein absolutes Muss und somit unser Filmtipp für das Frühjahr!

Und was eine fremde Unterschrift für einen Laptop wirklich mit seiner Karriere zu tun hat erfahrt Ihr besser selbst im Kino!

xoxo #SvenMalte

Copyright: www.sven-malte.com

Bilder: teilweise Jan Sauerwein,

Über den Autor

Uwe Marcus Magnus Rykov

Redakteur P!-Magazine
Geschäftsführer PAgentur Paris / Agence de presse
Management / Marketing / Projektmanagement / Interviews / Project / Planning Pressearbeit / Moderator

error: Content is protected !!