Sting wieder in Berlin

Er ist zurecht der Gigant der Popkultur. Die Rede ist von Sting. Der stets nachdenkliche Superstar, der sich auch einen Namen als Autor und Schauspieler gemacht hat, präsentiert seinen eindrucksvollen Songkanon von den Police-Tagen bis in die Neuzeit am 1. August in der Waldbühne Berlin. Dabei wird er von seiner herausragenden Band begleitet.

NEW YORK, NY - MARCH 04: Sting performs on stage during the Sting & Paul Simon "On Stage Together" tour at Madison Square Garden on March 4, 2014 in New York, New York. (Photo by Kevin Mazur/WireImage)

NEW YORK, NY – MARCH 04: Sting performs on stage during the Sting & Paul Simon „On Stage Together“ tour at Madison Square Garden on March 4, 2014 in New York, New York. (Photo by Kevin Mazur/WireImage)

Sting, der mit bürgerlichem Namen Gordon Matthew Thomas Sumner heisst, arbeitete vor seiner Musikkarierre als Bauarbeiter und Englischlehrer. In seiner Freizeit spielte er in örtlichen Jazz-Gruppen. Den Spitznamen „Sting“ erhielt er ebenfalls in dieser Zeit. So trug es sich zu, dass er in einem gelb-schwarz gestreiften Pullover auftrat. Für seinen Bandkollegen sah er darin wie Wespe aus, der da rief: „Gordon’s got a sting!“ Somit wurde Gordon Sumner zu Sting (deutsch: (Wespen-)Stachel).

Seit 1989 hat Sting 14 Studioalben veröffentlicht. Insgesamt verkaufte er mit The Police und als Solokünstler 100 Millionen Alben. Für sein Werk erhielt er zehn Grammys, zusätzlich zu den sechs mit The Police, zahllose Gold- und Platinauszeichnungen, einen Golden Globe, einen Emmy sowie drei Oscar-Nominierungen. Sting wirkte in 15 Spielfilmen mit und veröffentlichte zwei Bücher, darunter seine Memoiren „Broken Music“. Für sein biografisch geprägtes Musical „The Last Ship“, das im Oktober 2014 am Broadway Premiere feierte, erhielt er eine Tony Award-Nominierung. Seine Unterstützung für Menschenrechtsorganisationen dokumentiert sich in vielfältigen Aktivitäten. Mit seiner Frau Trudie Styler gründete er Ende der 80er den Rainforest Fund zum Schutz der Regenwälder und deren Bevölkerung. Sting hat der populären Musik eine seltene Glaubwürdigkeit verliehen, die sich in der innovativen Qualität seiner kreativen Arbeit und seiner integren persönlichen Haltung spiegelt.

Jetzt kommt der musikalischr Meister wieder nach Berlin. Dieses Mal kann man ihn live in der Waldbühne erleben. Wer Glück hat, kann noch Karten unter http://www.semmel.de/sting-tickets.html kaufen.

www.ticketmaster.de Ticket Hotline: 01806 – 999 0000 (Mo-Fr 8-22 Uhr / Wochenende u. Feiertage 9-20 Uhr) (0,20 Euro/Anruf aus dem dt. Festnetz, max. 0,60 Euro/Anruf aus dem dt. Mobilfunknetz)

www.eventim.de Ticket Hotline: 01806 – 57 00 00 (0,20 Euro/Anruf aus dem dt. Festnetz, max. 0,60 Euro/Anruf aus dem dt. Mobilfunknetz)

 

error: Content is protected !!