P-Magazine – Public Magazine

„The Wonder of You – ELVIS IN CONCERT 2017“ erweckt den King zum Leben

Im Laufe seiner Karriere nahm er über 700 Songs auf. Er wurde 14-mal für die Grammy Awards nominiert und ließ Frauenherzen höher schlagen. Bis heute ist Elvis Presley ein beliebter Künstler und Sänger. Seine Fans sind geblieben und es sind viele weitere hinzu gekommen. Für viele ist es immer noch ein Traum, dem King ganz nah zu sein. Vor allem, da man in Deutschland nie die Möglichkeit dazu hatte. Diese Chance gibt es JETZT! Mit „The Wonder of You – ELVIS IN CONCERT 2017“ hören wir seine Stimme! Gleichzeitig werden die zugehörigen Original-Filmaufnahmen seiner bekanntesten Rock’ n Roll Songs und schönsten Balladen auf der großen Leinwand gezeigt. Das Ganze mit einem klassischen Orchester in einer spektakulären neuen Produktion von Elvis Presley Enterprises: Unter dem Titel „The Wonder of You“ geht das ultimative ELVIS-Konzertereignis mit Stargast Priscilla Presley zum ersten Mal auf Tournee.

Mit dem Album If I Can Dream, welches mit dem Londoner Royal Philharmonic Orchestra eingespielt wurde und 2015 erschien, ging posthum einer von Elvis‘ größten Wünschen in Erfüllung: gemeinsam mit einem großen Orchester zu singen. Das Projekt feierte weltweit sensationelle Erfolge und erreichte in Großbritannien nach nur zehn Wochen sogar dreifachen Platinstatus. Letztes Jahr folgte dann der Nachfolger The Wonder of You.

Der Tourauftakt fand am gestrigen Abend in Berlin statt. Die Mercedes-Benz- Arena war sehr gut gefüllt… fast ausverkauft. Vor Konzertbeginn liefen die Songs von Tochter Lisa Marie. Dann kam der große Moment… nach der instrumentalen Eröffnung mit If I Can Dream betrat Priscilla Presley die Bühne. Das Publikum gab tosenden Applaus. Priscilla, deren einst hübsches Gesicht durch diverse Schönheitskorrekturen leider sehr maskenhaft wirkte, gab eine schöne Einleitung und erzählte uns, dass Elvis kurz vor seinem Tod eine Europatournee plante mit einem großen Orchester. Sein Wunsch hatte sich somit wahrhaftig erfüllt. 

Der erste Moment einen Elvissong, mit seinem Konterfei über dem begnadeten Czech National Symphony Orchestra schwebend, zu hören, dürfte einigen Elvisfans eine kleine Freudenträne ins Auge gezaubert haben. Doch schauen wir auch mal neben der perfekten Illusion genauer hinter die Kulissen. Das Schwierige bei dem Unterfangen ist, dass sich das Orchester nach den Liveaufnahmen richten muss und nicht, wie sonst, der Sänger nach den Musikern. Dadurch gibt es hin und wieder kleine Abweichungen, wenn Gesang und Musik nicht 100% übereinander liegen. Das waren jedoch ganz kleine Ausnahmen und fallen sicher nur den absoluten Musikkennern auf. Ansonsten ist dieses Konzerterlebnis der perfekte Grund sich fallen zu lassen und einfach seine Musik und den Klang seiner großartigen Stimme in dieser großen Arena zu geniessen. 

Neben den zahlreichen Elvis-Songs, gibt Priscilla, welche von 1967 bis zum Tod des Kings mit ihm verheiratet war, private Einblicke über Elvis. Zum einen verriet sie uns, dass er während seiner Zeit in Deutschland jeden Tag seine Stimme trainierte, aus Angst in den Staaten von neuen Musikern abgehängt und vergessen worden zu sein und den Rückkehr nach 2 Jahren nicht zu schaffen. Oder von den neun Alben mit Fotos und Briefen der Fans, die ihn in dieser Zeit nicht vergessen haben, die er bis zum letzen Tag in seinem Büro aufbewahrte. Es liefen private Filmaufnahmen im Hintergrund und irgendwie hatten wir das Gefühl mit Priscilla im berühmten Jungle Room in Graceland zu sitzen, während sie uns alte Aufnahmen zeigt. Trotz dieser großen Arena kam uns dieser Moment unglaublich exklusiv und privat vor. Dies war umso mehr spürbar, als Priscilla ins Publikum geht und die Gäste persönlich begrüßt und ein wenig Smalltalk betreibt. Das war für alle ein sehr emotionaler Moment.

In der zweiten Konzerthälfte, die um einiges rockiger daher kommt, als der besinnliche erste Teil, kommt Bewegung ins Publikum und auch ins Orchester, wobei sich vor allem ein Geiger mit wildem Twisten besonders hervor tut. Diese Musik reißt einen einfach mit.

Wir können Euch dieses Konzerterlebnis wärmstens empfehlen!

Hier die Tourdaten:

16.05.2017 20:00 Uhr Oberhausen König-Pilsener-ARENA

18.05.2017 20:00 Uhr Zürich Hallenstadion Zürich

20.05.2017 20:00 Uhr Frankfurt am Main Festhalle Frankfurt

21.05.2017 20:00 Uhr München Olympiahalle München

22.05.2017 19:30 Uhr Wien Wiener Stadthalle – Halle D

Tickets gibt es HIER zu kaufen!

Wir wünschen Euch viel Spaß!

Dirk S. & Jean B.

error: Content is protected !!