ART

Yury Kharchenko – SICHTBARKEIT

verfasst von Nancy Schmidt

Yury Kharchenko hat mit seinen 30 Jahren schon eine Menge in der Welt der Kunst erreicht. Alleine von Mai bis Juni dieses Jahres bereitet er sich auf 3 Ausstellungen vor, so unter anderem auf die internationale Ausstellung „Luther und Avantgarde“, in der Kharchenko als jüngster Teilnehmer zusammen mit prominenten Künstlern, wie Ai Weiwei, Olafur Eliasson, Jonathan Meese, Markus Lüpertz, Stephan Balkenhol, Christian Jankowski, Erwin Wurm teilnimmt.

Der Deutschrusse Kharchenko lebt seit 20 Jahren in Deutschland, ist jüdischer Herkunft und kann schon auf eine Förderkoje auf ART COLOGNE, Museumsankäufe, eine und diverse Museums – und Galerien Ausstellungen zurückblicken. 2018 steht unter anderem eine Einzelausstellungen im Felix Nussbaum Haus in Osnabrück an.

Kay Heymer, der Leiter der Moderne, Museum Kunstpalast Düsseldorf schreibt über Yury Kharchenkos Malerei:

“Yury Kharchenkos Malerei lässt vergessen, dass es Pop Art und Postmoderne je gab. Seine Bilder sind völlig frei von Zynismus und sie sind keine Bilder aus zweiter Hand. Seine Malerei ist nicht die eines Epigonen.
Sie sind konzentriert auf die formalen und emotionalen Möglichkeiten der Malerei. Sie sind sowohl  gegenstandslos – reine visuelle Erscheinungen wie Klänge – als auch gegenständlich – sie zeigen einfache Formen wie die Häuser, die das Grundgerüst seines Zyklus bilden, oder wie Silhouetten von Figuren, die sich im Dickicht und Gestrüpp der dunklen Gittergerüste seiner Bildräume verbergen.
Die Bilder von Yury Kharchenko sind in ihrer Stofflichkeit und ihrem Farbempfinden reizvoll, sie stimulieren  die Sinne und wecken so im Betrachter starke Gefühle“

In der Ausstellung steht Kharchenkos Malerei im Mittelpunkt. Gezeigt werden Bild Zyklen unterschiedlicher Größen angefangen von 2006 bis 2017

Kuratoriumsmitglied der Stiftung Starke Prof. Dr. Klaus Siebenhaar führt in die Arbeit des Künstlers ein.

Eröffnung der Ausstellung am Freitag, den 02. Juni 2017 um 19:00 Uhr

Stiftung Starke
Löwenpalais Grunewald
Koenigsallee 30 – 32, D – 14193 Berlin

Ausstellungsdauer
02. – 30. Juni 2017

Öffnungszeiten

Mo. – Do. 10:00 – 17:00 Uhr
Fr. 10:00 – 14:30 Uhr

Über den Autor

Nancy Schmidt

P Magazine:
Inhaber I Geschäftsführer I Chefredaktion I Show Producer I Moderatorin I Videoeditor I Fotografie I Marketing I Pressearbeit
Other:
Model I Actress I Fashion Show Producer I Script writer I Moderatorin

error: Content is protected !!